Viagra Original


  • Generic Strattera
  • Viagra ist zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern indiziert. Viagra ist ein Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5) -Inhibitor. Es hilft, den Blutfluss in den Penis während der sexuellen Stimulation zu erhöhen. Dies hilft Ihnen, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Brand Viagra wurde vom Pharmaunternehmen PFIZER entwickelt. Die Hauptkomponente von Brand Viagra ist Sildenafil Citrate. Sildenafil Citrat beeinflusst die Reaktion auf sexuelle Stimulation. Es wirkt durch die Verbesserung der Entspannung der glatten Muskulatur mit Stickoxid, eine Chemikalie, die normalerweise als Reaktion auf sexuelle Stimulation freigesetzt wird. Diese Entspannung der glatten Muskulatur ermöglicht einen erhöhten Blutfluss in bestimmte Bereiche des Penis, was zu einer Erektion führt. Sildenafil Citrat wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz) bei Männern und der pulmonalen arteriellen Hypertonie angewendet.

     

    Privacy

    Viagra Original 100mg

    Produkt DOSIERUNG MENGE Pro Pille Preis Auftrag
    Viagra Original100mg80 Pillen + 12 Bonus€6.50€598.16
    Viagra Original100mg40 Pillen + 8 Bonus€6.83€327.69
    Viagra Original100mg30 Pillen + 6 Bonus€7.30€262.75
    Viagra Original100mg20 Pillen + 4 Bonus€7.81€187.50
    Viagra Original100mg12 Pillen€8.36€100.30

    Zurück nach oben

    Viagra Original 50mg

    Produkt DOSIERUNG MENGE Pro Pille Preis Auftrag
    Viagra Original50mg80 Pillen + 12 Bonus€6.37€585.83
    Viagra Original50mg40 Pillen + 8 Bonus€6.63€318.10
    Viagra Original50mg30 Pillen + 6 Bonus€7.13€256.54
    Viagra Original50mg20 Pillen + 4 Bonus€7.56€181.33
    Viagra Original50mg12 Pillen€8.13€97.61

    Zurück nach oben

    Viagra Original Rezeptfrei Kaufen -Tabletten (Sildenafil Citrate) verursachen bei gesunden Männern, die einen Blutalkoholspiegel von 80 mg / dL hatten, eine leichte Senkung des diastolischen Drucks in Rückenlage und Neigung (3,5 bzw. 6,1 mmHg). Sildenafil Citrate wurde von der US-amerikanischen Schwangerschaftskategorie B eingestuft. Viagra (Generic Sildenafil Citrate) ist nicht zur Anwendung bei Frauen indiziert. Jedoch wurde bei Ratten und Kaninchen, die während der Organogenese bis zu 200 mg / kg / Tag erhielten, kein Hinweis auf Teratogenität, Embryotoxizität oder Fetotoxizität beobachtet. Viagra Tabletten (Sildenafil Citrate Viagra Generika 100mg ) sollten nicht von stillenden Müttern verwendet werden. Derzeit liegen keine Informationen über die Sekretion in die Muttermilch vor.

    Dosierung

    Bei den meisten Patienten beträgt die empfohlene Dosis 50 mg, je nach Bedarf etwa 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität. Viagra kann jedoch zwischen 4 Stunden und 0,5 Stunden vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden. Je nach Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis auf eine empfohlene Höchstdosis von 100 mg erhöht oder auf 25 mg gesenkt werden. Die maximal empfohlene Dosierhäufigkeit ist einmal pro Tag.

    Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen zur Anwendung von Viagra haben.

    Verwendung von Viagra

    Nehmen Sie Viagra mit oder ohne Essen oral ein. Viagra kann nicht so schnell arbeiten, wenn Sie es mit einer fettreichen Mahlzeit einnehmen.
    Viagra wird normalerweise ungefähr 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen; es kann jedoch irgendwo zwischen 4 Stunden und einer halben Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Art der Einnahme von Viagra.
    Viagra kann Ihnen helfen, eine Erektion zu haben, wenn sexuelle Stimulation auftritt. Eine Erektion tritt nicht nur durch Einnahme einer Pille auf.
    Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ein oder nehmen Sie es öfter als einmal täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes ein.
    Wenn Sie eine Dosis Viagra vergessen haben und immer noch beabsichtigen, sich sexuell zu betätigen, nehmen Sie es, sobald Sie sich daran erinnern. Fahren Sie fort, es wie von Ihrem Arzt angewiesen zu nehmen.

    Viagra Kontraindikationen

    Viagra Tabletten (Viagra Generika Nebenwirkungen ) sind bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Sildenafil Citrat oder einem anderen in Viagra Tabletten enthaltenen inaktiven Bestandteil kontraindiziert.

    Es wurde nachgewiesen, dass Sildenafil Citrat (Viagra) die blutdrucksenkende Wirkung von akuten und chronischen Nitraten potenziert, und seine gleichzeitige Verabreichung mit Stickstoffmonoxid-Donatoren, organischen Nitraten oder organischen Nitriten in jeder Form, entweder regelmäßig oder intermittierend, ist daher kontraindiziert.

    Viagra-Tabletten sind bei Männern kontraindiziert, bei denen der Geschlechtsverkehr wegen kardiovaskulärer Risikofaktoren nicht ratsam ist.

    Die Verabreichung von Viagra-Tabletten mit Guanylatcyclase (GC) -Stimulatoren, wie Riociguat, ist ebenfalls kontraindiziert. Sildenafil Citrat Tabletten werden nicht bei Patienten mit männlicher erektiler Dysfunktion mit einer früheren Episode von nicht-arteritischen vorderen ischämischen Optikusneuropathie (NAION) empfohlen.

    Viagra Nebenwirkungen

    Viagra Nebenwirkungen sind in der Regel leicht bis mäßig und in der Regel nicht länger als ein paar Stunden dauern. Einige dieser Nebenwirkungen treten normalerweise nur bei höheren Dosen wie 100 mg auf. Die häufigsten Nebeneffekte von Viagra, die bei 2% oder mehr der Patienten auftreten, die mit diesem Medikament behandelt werden, sind Kopfschmerzen, Flush, Dyspepsie, Sehstörungen, verstopfte Nase, Rückenschmerzen, Myalgie, Übelkeit, Schwindel, Hautausschlag, Infektionen der Atemwege Rückenschmerzen, Grippesyndrom und Arthralgie.

    Weniger häufige Nebenwirkungen von Viagra (50 mg und 100 mg) durch Pfizer, die auftreten können, sind vorübergehende Veränderungen des Farbsehens (z. B. Probleme bei der Unterscheidung zwischen blauen und grünen Objekten oder eine blaue Färbung), da die Augen empfindlicher sind zu Licht oder verschwommenes Sehen.

    Die folgenden Nebenwirkungen traten bei weniger als 2% der Patienten während kontrollierter klinischer Studien auf:

    Körper als Ganzes: Gesichtsödem, Lichtempfindlichkeitsreaktion, Schock, Asthenie, Schmerzen, Schüttelfrost, Sturz, Bauchschmerzen, allergische Reaktion, Schmerzen in der Brust, Unfallverletzung.

    Herz-Kreislauf: Angina pectoris, AV-Block, Migräne, Synkope, Tachykardie, Herzklopfen, Hypotonie, posturale Hypotonie, Myokardischämie, zerebrale Thrombose, Herzstillstand, Herzinsuffizienz, abnormales Elektrokardiogramm, Kardiomyopathie.

    Verdauung: Erbrechen, Glossitis, Colitis, Dysphagie, Gastritis, Gastroenteritis, Ösophagitis, Stomatitis, trockener Mund, Leberfunktionstests abnormal, rektale Blutung, Gingivitis.

    Hemisch und lymphatisch: Anämie und Leukopenie.

    Stoffwechsel und Ernährung: Durst, Ödem, Gicht, instabiler Diabetes, Hyperglykämie, periphere Ödeme, Hyperurikämie, hypoglykämische Reaktion, Hypernatriämie.

    Muskuloskeletale: Arthritis, Arthrose, Myalgie, Sehnenruptur, Sehnenscheidenentzündung, Knochenschmerzen, Myasthenie, Synovitis.

    Nervös: Ataxie, Hypertonie, Neuralgie, Neuropathie, Parästhesie, Tremor, Schwindel, Depression, Schlaflosigkeit, Somnolenz, abnormale Träume, verminderte Reflexe, Hypästhesie.

    Atemwege: Asthma, Dyspnoe, Laryngitis, Pharyngitis, Sinusitis, Bronchitis, Sputum erhöht, Husten erhöht.

    Haut und Anhänge: Urtikaria, Herpes simplex, Pruritus, Schwitzen, Hautgeschwür, Kontaktdermatitis, exfoliative Dermatitis.

    Besondere Sinne: plötzliche Abnahme oder Verlust des Gehörs, Mydriasis, Konjunktivitis, Photophobie, Tinnitus, Augenschmerzen, Ohrenschmerzen, Augenblutung, Katarakt, trockene Augen.

    Urogenitalsystem: Zystitis, Nykturie, Harnfrequenz, Brustvergrößerung, Harninkontinenz, abnorme Ejakulation, Genitalödem und Anorgasmie.

     


    Blog Kategorien
    Blogseiten